Deutscher Kinderhospizverein e. V.

Der Deutsche Kinderhospizverein e.V. wurde 1990 von 6 Familien gegründet, deren Kinder unheilbare, lebensverkürzende Krankheiten haben. Der Verein arbeitet bundesweit und begleitet die ganze Familie ab der Diagnose des Kindes. Dabei gibt es Angebote sowohl für das kranke Kind, als auch für Eltern und Geschwister.

Hauptanliegen ist die Begleitung der betroffenen Familien. Dazu bieten wir ein Netz von betroffenen Familien, mit Anlaufstellen an verschiedenen Orten in Deutschland. Wir initiieren und stärken die Selbsthilfe unter den Familien. Gleichzeitig vertreten wir die Interessen der Familien und arbeiten an der Verbesserung der Versorgungsstrukturen in Deutschland - ambulant und stationär.

So stellen wir uns in der Kurzfassung vor. Was dahinter steht ist einfach, aber für Familien oft nicht verfügbar. Die kranken Kinder und ihre Familien brauchen Unterstützung, Entlastung, eine Atempause, Verständnis, Offenheit und vieles mehr auf dem oft schwierigen Weg. Für Begleitung der gesamten Familie bis zum Tode der Kinder und auch darüber hinaus zu sorgen, das haben wir uns zur Aufgabe gemacht! Das bedeutet, möglichst viele Menschen über diese Arbeit zu informieren und sie dafür zu gewinnen, sich für Familien mit unheilbar kranken Kindern einzusetzen und Ihnen zur Seite zu stehen.

Der Deutsche Kinderhospizverein e.V. ist eine Anlaufstelle für betroffene Familien, um Kontakte zu knüpfen. Wir führen Seminare für Familien durch, um sie zu stärken, um ihre Auseinandersetzung mit dem Thema Tod und Sterben zu unterstützen und besonders auch, um Gemeinsamkeit zu fördern.

Seit der Gründung unseres Vereins 1990 war neben der o.g. Aufgabe das Hauptziel, ein Kinderhospiz in Deutschland nach englischem Vorbild zu schaffen. Das ist uns 1998 gelungen. Wir fanden in der Gemeinnützigen Gesellschaft der Franziskanerinnen in Olpe mbH einen Träger, der bereit war dieses Ziel umzusetzen und finanzielle Risiken in Kauf zu nehmen, um den Kindern und Familien zu helfen.

Das erste Kinderhospiz in Olpe, eine Herberge am Weg der Kinder, konnte in Olpe eröffnet werden - das Kinderhospiz Balthasar, ein Ort zum Leben und Lachen, zum Sterben und Trauern. Hier kann die ganze Familie eine Atempause einlegen, um wieder Kraft zu schöpfen auf ihrem Weg. Ein zweites Zuhause, in einer familiären Umgebung und von Fachkräften unterstützt, wird hier angeboten.

Wie wichtig diese Begleitung ist, wird besonders deutlich, wenn für die Kinder die Zeit des Sterbens kommt. Die Kinder so sein zu lassen wie sie sind, ohne Wenn und Aber, die Eltern zu akzeptieren, ihnen Mut zu geben ihren gewählten Weg zu gehen und die Geschwisterkinder niemals zu vergessen, das ist uns wichtig.

logo-right

Ihre Spende können Sie auf folgende unsere Spendenkonten überweisen (Bitte unbedingt Ihre Adresse auf dem Überweisungsträger angeben!): 

Sparkasse Olpe                                          Volksbank Olpe
BLZ    462 500 49                                         BLZ    462 600 23
Kto.-Nr.  18 000 372                                     Kto.-Nr.  224 700 700

 

[Home] [Infos] [Kontakt] [Veranstaltungen] [Newsletter] [Vereine] [Kinderschutzbund] [Deutscher Kinderhospizverein e. V.] [IDS-Unna e. V.] [Zart Bitter e. V.] [Children First e. V.] [Gemeinsam Leben - Gemeinsam Lernen] [Kleine Helden] [DKMS] [Kaktusblüte Hamm e.V. Verein] [körperliche Krankheiten] [psychische Krankheiten] [Legasthenie] [gegen Gewalt aller Art] [Links] [Rechtswesen]